2010_urlaub_intro

Berichte von den Wanderungen und Erlebnissen des Tages sowie die dazugehörigen Bilder in der Galerie

Die Tagesberichte sind alle online. Und auch fast alle Bilder. Ich will auch noch Panoramabilder online bringen, aber das geht in der normalen Galerie nicht, da werd ich mir noch was ausdenken müssen.

   

Ich packe meinen Koffer und packe rein ....

Der Urlaub 2010 rückt näher. Und das ziemlich schnell. Dabei ist doch noch soviel zu tun. Und den ersten Schrecken gabs auch schon.

Irgendwie hab ich es geschafft zu übersehen, das mir eine Unterkunft fehlt. Da die erste Urlaubswoche auf Skye sein wird, heisst es von der Ankunft in Newcastle quer durch Nordengland und Schottland. Das sind 350Meilen (=560km). Schafft man zwar an einem Tag (musste ich ja schonmal in umgekehrter Richtung), aber erholsam ist es nicht und man hat nichts von der Landschaft. Also Zwischenstopp einlegen und dafür fehlte bis vor wenigen Tagen noch das Bett.

 

Problem war dann schnell gelöst: eine der spätere Unterkünfte angeschrieben und innerhalb weniger Stunden war mir das Zimmer sicher. So hab ich nur ca. 200Meilen für den ersten Tag.

 

Somit sind alle Unterkünfte gesichert, das Fährticket hab ich eh seit Monaten. Neue Wanderklamotten wurden auch schon gekauft. So hab ich ein zweites Paar feste Schuhe, dritte Wanderhose, eine dünne Wetterjacke und einen Fleecepulli. Weil es umständlich ist auf Wanderungen mit der Spiegelreflex zu hantieren, gabs eine kleine Kompaktkamera (eine kleine Sony), mit der man auch Filme aufnahmen kann und durch GPS-tagging weiss wo welches Foto entstanden ist.

Dadurch kommt einiges mehr an Technik mit. 3 Akkuladegeräte (normale Akkus, Sony, DSLR), 3 verschiedene Übertragungskabel (normales USB, für die Sony und die DSLR), das Ladegerät für das Handy. Dazu noch das Notebook mit Kopfhörer, GPS (fürs Geocaching) und mehrere AA-Akkus für GPS und Taschenlampe. Vom Notebook abgesehen kommt jetzt alles in eine Kiste, dann ist alles an einem Ort und bleibt da auch bis es los geht.

Ein Koffer wird nicht gepackt, zu gross, unhandlich und schwer. IKEA-Taschen sind da viel praktischer und die bekommt man ins Auto rein und raus ohne Angst um den Lack haben zu müssen.

Die Reiseroute

- mit der Fähre von Amsterdam nach Newcastle

- Zwischenstopp in Inveradran bevor es nach Elgol (Skye) geht

- einige Tage im Süden von Skye, danach in den Norden von Skye bei Uig

- kleines Familientreffen in der Nähe von Fort William

- ein paar Aufenthalt in Inverardran, gefolgt von Callander

- noch einmal Schlafen in Carlisle, dann geht es via Fähre von Newcastle zurück nach Amsterdam.

 

Damit man bei den Wanderungen auch ein Ziel vor den Augen hat, wird dem Hobby "Geocaching" gefrönt. So kann man auch bekannte Wege nochmal mit ganz neuen Augen gehen oder geht Wege, die man sonst vielleicht nicht gegangen wäre.